Amaro Likör

weindepot_logo

Italienische Amaro Liköre

Alchemisten, Kräutersammler und Heilkundige waren schon, Jahrhunderte vor der christlichen Zeitrechnung überzeugte Verfechter der Kräuterbitter, den Amari. Von den Klöstern kamen sie in die Apotheken, erst viel später fanden sie den Weg in die Salons!

Jannamaro, das ist ein traditioneller, abruzzesischer Kräuterlikör, eine lokale Spezialität. Ein Amaro der bereits seit Ende des neunzehnten Jahrhunderts nach altem Familienrezept hergestellt wird. Er gehört zu den kräftigen Amari, mit einem Alkoholgehalt von 43% Vol. Heute wird der Markt der Kräuterliköre von der Industrie mit deren Markennamen dominiert, diese Namen begegnen uns überall. Für uns ist es wichtig, dass wir uns mit nahezu unbekannten Erzeugnissen der kleinen Familienmanufakturen und deren originellen, handwerklichen Produkten beschäftigen. Nicht Kräuterliköre, die eine wässrig-zuckrige Kräuterlösung mit wenig Alkohol sind, sondern ausdrucksstarke Amari, die auch noch etliche Würfel Eis spielend vertragen.

amaroIm Online-Shop des italienischen Weindepots finden Sie
Italienische Amaro Liköre

Limoncello – der Klassiker Süditaliens
Limoncello, das ist der klassische Limonenlikör aus Kampanien, der in einem handwerklichen und mehrstufigen Verfahren hergestellt wird. Zur Produktion werden die Aromen und ätherischen Öle aus der Schale unbehandelter Limonen, mittels hochprozentigem Alkohol gelöst und danach mit einer Wasser-Zucker-Lösung auf Trinkstärke gebracht. Im Detail: Die Limonen werden im ersten, zeitintensiven Arbeitsgang gewaschen, geschält – anschliessend werden die Schalen für drei bis vier Wochen in 97-prozentigen Alkohol eingeweicht. Nach der Standzeit wird diese sogenannte ‚Infusion‘ mit Wasser und Zucker verdünnt und leicht erhitzt. Der Limoncello Aufguss wird neuerlich zu den eingeweichten Limonenschalen gegeben und nach einer weiteren Woche gefiltert und abgefüllt.

Sambuca – con Centerbe di Maiella
Die Grundlage für den Sambuca ist das Anisöl. Man gebraucht es in vielen Ländern als Basis appetitanregender Spirituosen: In Frankreich trinkt man ‚Pastis‘, in Griechenland ‚Ouzo‘ oder eben ‚Sambuca‘ in Italien. Der Unterschied zu anderen Sambuca ist, daß er mit einem Schuss ‚Centerbe di Maiella‘ abgerundet ist. ‚Centerbe di Maiella‘, das ist ein aromatischer und höchstprozentiger Kräuterchnaps von 70%Vol aus ‚Hundertkräutern‘, welche im Abruzzen Nationalpark Maiella wachsen. Der abruzzesische Sambuca von Jannamaro hat einen Alkoholgehalt von 43% Vol., er liegt somit über den marktüblichen 40% Vol.


Impressum: Das italienische Weindepot | Weidenstraße 2 a | 82386 Huglfing im Pfaffenwinkel | USt.ID DE128339263 | Internet www.gerardo.de | eMail kontakt[at]gerardo.de | Der maßvolle Umgang mit Alkohol ist uns wichtig | Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Volljährige | Alle unsere Weine enthalten Sulfite | Wir verwenden Cookies um die Funktionalität unserer Seiten zu gewährleisten und die Zugriffe zu messen | bb328f645